Wissenschaftliche Daten für Begenungsstätte

Im Februar 2009 hat die Lebenshilfe Braunschweig gemeinsam mit dem Seniorenbüro der Stadt Braunschweig eine Seniorentagesstätte im Bebelhof eröffnet. In dieser barrierefreien Begegnungsstätte können behinderte und nicht behinderte Menschen beispielsweise im „offenen Seniorencafé“ Kaffeetrinken, Mittagessen, sich mit Nachbarn, Bekannten und Freunden treffen, gemeinsam aktiv sein und ihre Freizeit gestalten. Die Räume können auch von anderen Gruppen genutzt werden. Durch Ankündigungen wird regelmäßig über das aktuelle Programm informiert.

Die Umsetzung der konzeptionellen Vorstellungen der neuen Seniorentagesstätte wird wissenschaftlich von Professor Dr. Bettina Lindmeier vom Lehrstuhl für Heilpädagogik der Leibnitz-Universität in Hannover begleitet und evaluiert.
Bei den Untersuchungen geht es um folgende Themen:

  • Grad/Umfang von Begegnung behinderter mit nicht behinderten Menschen im Sozialraum „Bebelhof“ 
  • Zufriedenheit der Nutzer und ihre Teilhabeoptionen 
  • Meinungsbild der Bevölkerung im Umfeld zum Angebot/ zu Behinderung
  • Identifikation von Barrieren vor Ort und deren Reduzierung
  • Vernetzung im Stadtteil

Der Evalierungszeitraum beträgt zwei Jahre und endet im Mai 2011. Die Lebenshilfe-Stiftung Braunschweig fördert das Projekt mit 5.000 Euro.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinien. Weitere Informationen finden Sie hier.
Verstanden