Freizeitbegleitungen für Menschen mit schweren Beeinträchtigungen

In der Wohnstätte Ziegelkamp leben 30 überwiegend junge Menschen mit schweren geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen. 19 Bewohnerinnen und Bewohner sind auf den Rollstuhl angewiesen. Keiner von ihnen kann ihren Rollstuhl außerhalb des Hauses und über längere Strecken allein bewegen. Jede Person benötigt außerhalb des Hauses eine Begleitung, die zumindest den Rollstuhl schieben kann. Dies gilt natürlich auch für alle Freizeitaktivitäten außerhalb des Hauses, Spaziergänge, Besuche kultureller, kirchlicher und sportlicher Veranstaltungen, Stadtbummel und Urlaubsmaßnahmen.

Mit dem vorhandenen Personal sind die Angebotsmöglichkeiten für diese Freizeitangebote sehr eingeschränkt und für den Einzelnen nur selten möglich.

Die Lebenshilfe-Stiftung Braunschweig unterstützt das Projekt mit 5.000 Euro.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinien. Weitere Informationen finden Sie hier.
Verstanden